AVM Box: Telefonbuch

Ich plane in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ein wenig am Netzwerk hier umzubauen. Es liegen definitiv zu viele Kabel hier in der Gegen herum.Letztendlich entschied ich mich für 2 AVM Fritz Boxen (jeweils 2x7170er). Eine würde zwar reichen für Telefonanlage und Internetzugang, allerdings hat man dann zur Not einen zweiten Router zur Verfügung, falls man dies denn haben möchte. Eine genauere Beschreibung, wie und der aktuelle Stand und der Umbau dann ablaufen wird, kommt dann später, wenn die zweite Box ankommt.Ich plane beide Boxen mit WDS verbinden. Während auf einer Box dann die Telefoniesachen laufen werden, nutzt ich die andere, um das Wlan zu erweitern (damit ich dann mein – hoffentlich bald kommendes AVM Fritz Mini nutzen kann) und um 1 PC und einen Drucker per Ethernet ins Netz einzubinden. Alles in allem werde ich wohl so 40 m Kabel sparen ^^.Wieso ich jetzt schon poste? Nunja irgendwie habe ich dann doch schon ein wenig mit dem Teil rum gespielt. Die neueste Firmware drauf gespielt. Und mich in der Oberfläche umgesehen.Alles in allem sehr schön aufgeräumt und sehr viele Möglichkeiten im Vergleich zu meinem aktuellen (und hin und wieder abstürzenden) SMC Barricade 7004.Da ich mittlerweile 100% mit MacOs laufe (habe zwar noch ne VMware mit Win XP – aber nur für Notfälle), habe ich dann von den ganzen Windows Tools Abstand genommen. Das Teil hat ja eine Weboberfläche, dass sollte also reichen. Was nun ziemlich ärgerlich ist, ist dass mein Bestreben, meine Adressen an einer zentralen Stelle zu verwalten, einen eigenem, zentralem, Telefonbuch innerhalb der FritzBox gegenüber steht.Das kann man auch nur manuell per Web-Oberfläche füllen. Mit Hilfe von WireShark und ein paar Testläufen bin ich zu folgendem Trafficschnippsel gekommen: 

 Pä˜ÿÿ×POST /cgi-bin/webcm HTTP/1.1
User-Agent: Mozilla/5.0 (Macintosh; U; Intel Mac OS X; de-de) AppleWebKit/523.10.5 (KHTML, like Gecko) Version/3.0.4 Safari/523.10.6
Content-Type: application/x-www-form-urlencoded
Referer: http://fritz.box/cgi-bin/webcm
Accept: text/xml,application/xml,application/xhtml+xml,text/html;  q=0.9,text/plain;q=0.8,image/png,*/*;q=0.5
Accept-Language: de-de
Accept-Encoding: gzip, deflate
Content-Length: 1292
Connection: keep-alive
Host: fritz.box
ªâjGK �N��N���Jè¨r�Roé4�E�@ƒ=@�@ÍÀ¨²À¨²Öâ�PÙ1Gb+€ÿÿw>
Pä˜ÿÿ×getpage=..%2Fhtml%2Fde%2Fmenus%2Fmenu2.html&……
ÿÿ×APä˜HTTP/1.0 200 OK
Cache-Control: no-cache
Content-type: text/html
Expires: -1
Pragma: no-cache
 

 Hierbei ist vor allem der letzten Absatz interessant (habe ich mal gekürzt, weil man eh mit den Sonderzeichen nicht viel lesen konnte). Es handelt sich um einen einfachen HTTP POST Befehl. Sämtlich Daten werden URL-endcoded übertragen. Mit ein wenig PHP (im wesentlichen den String URL-decoden und nach &,= splitten) erhalte ich für einen Eintrag nun folgende Schlüssel/Werte Paare: 

 getpage = ../html/de/menus/menu2.html  

errorpage = ../html/de/menus/menu2.html

var:lang = devar:pagename = fonbuch

var:errorpagename = fonbuch2

var:menu = home

var:pagemaster = fonbuch

time:settings/time = 1198187178,-60

var:showall =

var:showStartIndex =

var:PhonebookEntryNew = Entry0

var:PhonebookEntryXCount = 0

var:PhonebookEntryNewCode = 01

var:PhonebookEntryNumber =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Name = TESTERT TESTEREI

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Category = 1

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number0/Type = hometelcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number0/Number = 12345678

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number0/Code = 01

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number0/Vanity =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number1/Type = mobile

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number1/Number = 87654321

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number1/Code =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number1/Vanity =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number2/Type = work

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number2/Number =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number2/Code =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Number2/Vanity =

telcfg:settings/Phonebook/Entry0/DefaultNumber = 0   

 

 

So sieht besagte PHP Seite aus: 

Die Kombination telcfg:settings/Phonebook/Entry0/Name macht definitivLust auf mehr :-). Aber momentan fehlt mir einfach die Zeit. Aber es wäre zum Beispiel denkbar, ein kleines Java Programm zu schreiben, dass die Kontaktdaten mit dem Adressbuch synchronisiert. 

Leave a Reply